Nachhaltigkeits­programm

Das Audi Nachhaltigkeitsprogramm verbindet strategische Ziele im Bereich Nachhaltigkeit mit konkreten Maßnahmen. Es gliedert sich in die vier Kernthemen „Wirtschaften und Integrität“, „Produkte und Services“, „Wertschöpfung und Produktion“ sowie „Mitarbeitende und Gesellschaft“.

Wirtschaften & Integrität

Ziel Maßnahme Termin
9 bis 11 Prozent Operative Umsatzrendite, ab 2030 > 11 Prozent[1] Umsetzung des Audi Transformationsplans und der Audi Strategie Kontinuierliche Weiterentwicklung
Über 21 Prozent Kapitalrendite (Return on Investment – RoI) als
strategisches Ziel[1]
Umsetzung des Audi Transformationsplans und der Audi Strategie Kontinuierliche
Weiterentwicklung
6,0 bis 7,0 Prozent Forschungs- und Entwicklungskostenquote als strategisches Ziel[1] Umsetzung des Audi Transformationsplans und der Audi Strategie Kontinuierliche
Weiterentwicklung
4,0 bis 5,0 Prozent Sachinvestitionsquote[1] als strategisches Ziel Umsetzung des Audi Transformationsplans und der Audi Strategie Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Selbstfinanzierung der Transformation zum Anbieter nachhaltiger, individueller Premiummobilität Umsetzung des Audi Transformationsplans und der Audi Strategie Kontinuierliche
Weiterentwicklung
15 Mrd. EUR Maßnahmenpotenzial durch den Audi Transformationsplan auf Kosten- und Erlösseite 2018–2022 Bereits aufgelegte Programme mit Projektmanagement-Office (PMO) und Arbeitspaketen des Vorstands. Flankierend kontinuierliche Steuerung 2022 [2]
Stärkung der konzernweiten Compliance und Integrität Umsetzung des konzernweiten Compliance- und Integritätsprogramms Together4Integrity in allen Gesellschaften bis zum Jahr 2025 2025
  Begleitende Kommunikationskampagne Together4Integrity 2025
Globaler Schutz von und
der verantwortungsvolle
Umgang mit personebezogenen Daten
Verbindliche Maßnahmen in der Audi Markengruppe, z. B. Führen eines Verfahrensverzeichnisses, interne Meldeprozesse bei Datenschutzverstößen, Gewährleistung von Betroffenenrechten oder Etablierung eines angemessenen Risikomanagements Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Weiterentwicklung eines ESG-Management-
Systems
Weiterentwicklung von Prozessen, Methoden, Strukturen und robusten Datensystemen 2023

[1] Der angegebene strategische Zielkorridor gilt ab sofort.

[2] Es kann aufgrund pandemie- und versorgungsbedingter Volumenreduktion zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Produkte & Services

Ziel Maßnahme Termin
Reduzierung der CO₂-Emissionen der Audi EU-Neuwagenflotte um 27 Prozent (Basisjahr 2012) Verbrauchsreduzierung durch den Einsatz von Technologien aus dem Modularen Effizienzbaukasten 2020
(abgeschlossen)[3]
Reduzierung der Umweltauswirkungen im gesamten Lebenszyklus gegenüber dem Vorgängermodell[4] Erstellung produktbezogener Umweltbilanzen für neue Fahrzeugmodelle; Validierung und Zertifizierung der Umweltbilanzen; Veröffentlichung der Daten Kontinuierliche Weiterentwicklung
DKI: Reduzierung des CO₂-Fußabdrucks (Lifecycle) je Fahrzeugmodell auf Flottenbasis um 30 Prozent bis 2025 (als Beitrag zum Konzernziel) gegenüber dem Basisjahr 2015 und um 40 Prozent bis 2030 (Basisjahr 2018) – als Beitrag zum Konzernziel[5][6] Erstellung von DKI-Roadmaps zur Beschreibung des Audi Beitrags zur Erreichung des DKI-Konzernziels 2025
Deutliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs in jedem neuen Fahrzeug gegenüber dem Vorgängermodell Umstellung von 70 Prozent der weltweit verkauften Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor auf Mildhybridisierung oder Plug-in-Hybridisierung 2022
Erweiterung des Angebots elektrifizierter Antriebskonzepte Angebot von mindestens einem Plug-in-Hybriden in jedem Kernsegment ab Kompaktklasse (Audi A3) 2023 (abgeschlossen) [7]
  40 Prozent der Audi Neufahrzeuge verfügen über einen elektrifizierten Antrieb (Angebot von mindestens einem batterieelektrischen Fahrzeug pro Kernsegment) 2025
Verfügbarkeit von Ladesystemen für das private Laden zur Markteinführung des ersten vollelektrischen Serienmodells von Audi Wettbewerbsfähiges Ladeangebot für elektrifizierte Audi Modelle für das Laden zu Hause bereitstellen, u. a.:
> Ladeequipment
> Intelligente Ladefunktionen, z.B. photovoltaik-optimiertes Laden
> Kooperationen für Heimenergiemanagementsysteme (HEMS)
> Innovative Technologien
2020 (abgeschlossen) [8]
Sicherstellung der Verfügbarkeit von Schnellladeinfrastruktur entlang der Langstreckenverkehrsachsen in Europa und den USA zur Förderung der Langstreckentauglichkeit von Elektrofahrzeugen Infrastrukturausbau in Kooperation mit Partner_innen in Europa und in den USA, als Anschubleistung für Elektrofahrzeuge 2022[7]
Kontinuierliche Erweiterung der Ladeinfrastruktur an den Audi Standorten (weltweit)[9] Bedarfsgerechter kontinuierlicher Ausbau der Ladeinfrastruktur im Werkumfeld der AUDI AG mit dem Ziel eines ausreichenden Angebots von Lademöglichkeiten für eine interne und öffentliche Nutzung z.B. durch Mitarbeitende und Kund_innen 2022
Globaler Schutz von und der verantwortungsvolle Umgang mit personenbezogenen Daten Verfeinerung der Ablauforganisation zur Absicherung von Privacy by Design, Privacy by Default Kontinuierliche Weiterentwicklung
Langfristige Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit mit Blick auf Brennstoffzellen-Antriebskonzepte Verschiedene Maßnahmen der Technologie- und Marktbeobachtung sowie der Absicherung des Technologiezugangs. Im Fokus stehen mögliche Veränderungen der Rahmenbedingungen, z.B. die zukünftige Verfügbarkeit erneuerbarer Energien etc.[10] Kontinuierliche Weiterentwicklung zur Absicherung des Technologiezugangs  
Absicherung der technologischen Kompatibilität der Produkte von Audi für den Einsatz mit synthetischen Kraftstoffen als Beitrag zur Defossilisierung der (Bestands-)Flotte[11] Bewertung und Umsetzung der nötigen technischen Voraussetzungen für die Nutzung von synthetischen Kraftstoffen Kontinuierliche
Weiterentwicklung der
technologischen
Kompatibilität (bis
zum Angebotsende
von Fahrzeugen mit
Verbrennungs-
motoren)
  Integration einer CO₂-Capturing-Anlage (CO₂-Gewinnung aus der Luft) in eine Power-to-Gas- oder Power-to-Liquid-Anlage 2021[12]
Verantwortung für die Sicherheit von Kund_innen und Verkehrspartner_innen Angebot von vorausschauenden Assistenz- und Sicherheitssystemen Kontinuierliche Weiterentwicklung
Erhöhung der Verkehrssicherheit Weiterentwicklung von Technologien hin zum assistierten/automatisierten Fahren 2025
Entwicklung eines attraktiven Mobilitätsportfolios Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Rahmen der neuen synergetischen Ausrichtung im Konzern[13] 2028

[3]  Ziel in 2021 erreicht

[4] Entfällt künftig, da in DKI-Aktivitäten enthalten. Dieses produktbezogene Umweltziel wird im Rahmen der Weiterentwicklung des DKI überarbeitet

[5] Der Dekarbonisierungsindex (DKI) misst die durchschnittlichen Emissionen von CO2 und CO₂-Äquivalenten entlang des gesamten Lebenszyklus des Audi Pkw-Portfolios und wird in Tonnen CO₂ pro Fahrzeug angegeben. Er beinhaltet sowohl die direkten und indirekten CO₂-Emissionen der einzelnen Produktionsstandorte (Scope 1 und 2) als auch alle weiteren direkten und indirekten CO2-Emissionen im Lebenszyklus der Fahrzeuge (Scope 3).

[6] Verkaufte Neuwagenflotte in EU, USA und Chinaexport

[7] Maßnahme bereits in 2021 erfüllt

[8] Die Erweiterung des Funktionsumfangs konnte in 2021 in den Markt eingeführt werden, abgeschlossen.

[9] Strategische Neuausrichtung aufgrund geänderter Bedarf

[10] Fokus auf Entwicklung von batterieelektrisch angetriebenen Fahrzeugen, vgl. Technologieklarheit

[11] Die Erzeugung und Inverkehrbringung von synthetischen Kraftstoffen ist nicht länger ein strategisches Ziel des Unternehmens. In diesem Zusammenhang wurde auch die Maßnahme „Ausbau der strategischen Partnerschaften und Kooperationsverträge hinsichtlich der Forschung und Entwicklung regenerativer Energien“ beendet. Audi arbeitet jedoch weiterhin mit Branchenspezialist_innen und Energielieferant_innen zusammen und bringt seine technische Expertise ein

[12]Dieses Ziel bzw. die Maßnahme wird von Audi nicht weiterverfolgt, weil seit März 2021 die Power-to-Gas-Anlage von Audi (Audi e-gas Anlage in Werlte) an eine externe Firma veräußert wurde und nunmehr von dieser betrieben wird. Die Entwicklung der Carbon-Capture-Technologie wird dennoch bei Audi und im Volkswagen Konzern im Rahmen anderer Projekte gemeinsam mit Partnerunternehmen weiter vorangetrieben.

[13] Mit der strategischen Neuausrichtung im Konzern für neue Mobilitätsgeschäftsmodelle passt Audi sein Mobilitätsportfolio an die neue Strategie an.

 

Wertschöpfung & Produktion

Ziel Maßnahme Termin
Nachhaltigkeit in den
Lieferantenbeziehungen integrieren
Schulung aller Mitarbeitenden der Beschaffung, um für Nachhaltigkeitsstandards in der Lieferantenbeziehung zu sensibilisieren Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Schulung der Lieferant_innen zur Sensibilisierung für Nachhaltigkeitsstandards in der Lieferkette Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Nachhaltigkeitsrating (S-Rating) als verpflichtendes Vergabekriterium

Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Mitarbeit an Branchenstandards und Konzerninstrumenten zur Sicherstellung der Einhaltung umweltbezogener und sozialer Standards in der Lieferkette Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Supply Chain Grievance Mechanism: Weiterentwicklung der Audi Beschwerdelandschaft für die Lieferkette; Beschwerdekanal ist öffentlich[14] zugänglich Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Weiterentwicklung von präventiven Maßnahmen hinsichtlich ESG-Risiken in der Lieferkette Kontinuierliche Weiterentwicklung
Nachhaltigkeit in die Rohstoffversorgung integrieren Entwicklung von Kreislaufwirtschaftskonzepten für die Lieferkette Kontinuierliche Weiterentwicklung [15]
  Raw Material Due Diligence Management: OECD-konformes Rohstoffmanagement[16] Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Adaption bestehender Prozesse durch sukzessive Implementierung menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht für kritische Rohstoffe in der Lieferkette Kontinuierliche Weiterentwicklung
Verankerung von Circular Economy Konzepten im Unternehmen Erstellung von Konzepten zur Kreislaufführung der Hochvoltbatterie 2025
  Erarbeitung eines KPI-Sets zur internen Steuerung von Circular-Economy- Konzepten 2022
Integration umweltbezogener Maßnahmen in die Lieferkette Durchführung von CO₂-Workshops mit ausgewählten Hot-Spot-Lieferunternehmen zur Identifikation von Maßnahmen mit CO₂-Reduktionspotenzial Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Roll-Out des Aluminium Closed Loops in weitere Werke 2025
  Verankerung des Einsatzes von Grünstrom in der Lieferkette[17] Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Entwicklung eines „Responsible Water Stewardship Programs“ für die Lieferkette Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Act4Impact Entwicklung und Etablierung eines Audi „Act4Impact Programs“ zur Generierung eines positiven Impacts gemeinsam mit den Audi Partnerunternehmen Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Erreichung des Konzernzielwertes Umweltentlastung Produktion (UEP) von 35 Prozent. Die Umweltentlastung Produktion ist eine fahrzeugspezifische Kenngröße. Betrachtet wird die Entwicklung von 2010 bis 2025 der fünf Kennzahlen CO₂-Emissionen, Gesamtenergieverbrauch, Abfälle zur Beseitigung, Frischwasserverbrauch und VOC-Emissione. Ausplanung und Umsetzung von standortspezifischen Maßnahmenpaketen zur Erreichung der konzernweiten Reduktionsziele 2025
Systematische Energieverbrauchsreduzierung
des Gesamtenergieverbrauchs der Standorte
Reduzierung des Gesamtenergieverbrauchs durch vom Vorjahresverbrauch abgeleitete Ziele und entsprechende konkrete, umgesetzte und dokumentierte Einzelmaßnahmen der Betreiber- und Planungsbereiche Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Alle Werke bilanziell
CO₂-neutral [18]
Ausplanung und Umsetzung von standortspezifischen Maßnahmen zur Erreichung bilanzieller CO₂-Neutralität 2025
Umsetzung des Performance-Standards/ Chain of Custody der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) Überprüfung der ASI-Performance- Kriterien und Durchführung des not- wendigen Audits zur Erneuerung der ASI-Zertifizierung der Aluminiumbauteile der Audi e-tron[19] Hochvoltbatterie
2021 (abgeschlossen)
  Ausweitung des ASI-Performance-Standards/Chain of Custody auf weitere Aluminiumbauteile neben der Hochvoltbatterie und weitere Produktionsstandorte der AUDI AG 2024
Nachhaltigkeit in die Lieferkette und die eigene Wertschöpfung von Hochvoltspeichern integrieren Erarbeitung von Nachhaltigkeitsprinzipien sowie Mitarbeit an der Einführung von Standards für Hochvoltspeicher im Rahmen der Arbeitsgruppen „Kreislaufwirtschaft“ und „Innovationen“ der Global Battery Alliance, veranstaltet vom World Economic Forum Kontinuierliche Weiterentwicklung

[14] Das Speak-up-E-Mail-Postfach für potenzielle Verstöße durch Lieferant_innen ist öffentlich auf der Audi Website zugänglich: https://www.audi.com/de/com- pany/sustainability/core-topics/ value-creation-and-production/ supply-chain-responsibility/com- mitment-is-an-act.htm

[15] Maßnahme, wie geplant, in 2021 umgesetzt. Siehe beispielsweise Pilotprojekt zum chemischen Recycling. Es werden weiterhin Kreislaufwirtschaftskonzepte in
der Lieferkette forciert.

[16] Siehe AUDI Nachhaltigkeitsprogramm PDF Seite 105 ff.

[17] Hotspotbasiertes Vorgehen, wie der Einsatz von Grünstrom in der Hochvoltbatteriezellherstellung

[18] Győr und Brüssel bereits bilanziell CO₂-neutral; Unter bilanzieller CO₂-Neutralität versteht Audi einen Zustand, bei dem nach Ausschöpfung anderer in Betracht kommender Reduktionsmaßnahmen in Bezug auf verursachte CO₂-Emissionen durch die Produkte oder Tätigkeiten von Audi weiterhin vorhandene und/oder im Rahmen der Lieferkette, der Herstellung und des Recyclings der Audi Fahrzeuge aktuell nicht vermeidbare CO₂-Emissionen durch freiwillige und weltweit durchgeführte Kompensationsprojekte zumindest mengenmäßig ausgeglichen werden. Während der Nutzungsphase eines Fahrzeugs, das bedeutet ab Übergabe eines Fahrzeugs an Kund_innen, anfallende CO₂-Emissionen werden hierbei nicht berücksichtigt.

[19] Audi e-tron: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 26,3–21,4 (NEFZ), 28,4–21,7 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0. Angaben zu den Stromverbräuchen und CO₂ -Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung des Fahrzeugs.

Mitarbeitende & Gesellschaft

Ziel Maßnahme Termin
Flexibilisierung von Arbeitszeit und -ort Etablierung des Mobilen Arbeitens Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Methodische und inhaltliche Aktualisierung der Berufsausbildung und Weiterbildung Erweiterung digitaler Lernmethoden
2025
  Inhaltliche Anpassung der Berufsausbildung und Weiterbildung in Bezug auf strategische Zukunftstheme 2025
Förderung der Gesundheit von Mitarbeitenden Aufbau digitaler Angebote in der betrieblichen Gesundheitsförderung 2022
Förderung von Chancengleichheit Steigerung des Frauenanteils in der ersten Führungsebene unterhalb des Vorstands auf zwölf Prozent und in der zweiten Führungsebene auf 20 Prozent 2025[20]
Stärkung der kulturellen Vielfalt Ausbau des Anteils internationaler Manager_innen innerhalb der AUDI AG, weltweite Mitarbeiterrotation der Belegschaft, internationale Nachwuchsprogramme, interkulturelle Sensibilisierung und Trainings 2025
Vereinbarkeit von Beruf und Privatem Ausbau der Kinderbetreuung Kontinuierliche
Weiterentwicklung
  Fokussierung des Themas Pflege im Rahmen von Informationsveranstaltungen für Mitarbeitende Kontinuierliche
Weiterentwicklung
  Ausbau und Weiterentwicklung Urban Services: Angebote und Dienst- leistungen des täglichen Bedarfs an der Schnittstelle zwischen Arbeit und Freizeit („between home and work“) an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm[21] Kontinuierliche
Weiterentwicklung
  Förderung der Mobilität für Mitarbeitende durch Stärkung des Angebots von Jobtickets und unterstützende Angebote zur Bildung von Fahrgemeinschaften Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Weiterentwicklung ehrenamtlicher
Programme
Jährliche Veranstaltungen/ Formate an den Audi Standorten Kontinuierliche
Weiterentwicklung 
Förderung einer Unternehmenskultur im Sinne der Volkswagen Konzerngrundsätze, der Audi Unternehmenswerte und des Audi Führungsleitbildes Konzernweite Durchführung des Role Model Programs für Führungskräfte Kontinuierliche
Weiterentwicklung
  Etablierung des Grundsatzindikators zur nachhaltigen Verankerung der Volkswagen Konzerngrundsätze und zur Messung des Kulturfortschritts Kontinuierliche Weiterentwicklung
  Unterstützung des Kulturwandels durch Initiativen, Formate, Veranstaltungen unter dem Label „KulturZeit” Kontinuierliche Weiterentwicklung
Steigerung Arbeitgeberattraktivität Initiierung und Förderung zukunftsorientierter Veranstaltungen mit Fokus gesellschaftliches Engagement/Innovationen (z. B. MQ! Innovation Summit) Kontinuierliche
Weiterentwicklung
Zugang zu Bildung für die Öffentlichkeit  Öffentliche Veranstaltungen „Wissenschaft im Dialog“ an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm Kontinuierliche Weiterentwicklung 
Weiterentwicklung der Forschung und Lehre in Zukunftsfeldern an Hochschulen und Universitäten Unterstützung der Hochschulen mit Stiftungsprofessuren
Kontinuierliche Weiterentwicklung 
Förderung der psychischen Gesundheit Stufe II und Stufe III: Ausbau der Unterstützungsangebote sowie Etablierung eines Netzwerkes und ganzheitlicher Versorgungsstrukturen zur physischen und psychischen Gesundheit 2023
Förderung der flexiblen Zusammenarbeit im Unternehmen  Schaffung und Etablierung neuer Zusammenarbeitsformate wie z. B.: agile Prozesswerkstatt, Denkwerkstatt in Berlin Kontinuierliche Weiterentwicklung
Etablierung eines neuen und integren Leadership-Verständnisses Initiierung eines Leadership-Programms und Erarbeitung des Leadership. Compass inklusive einer Wirkkette zur nachhaltigen Verankerung im Unternehmen Kontinuierliche Weiterentwicklung
Förderung von ESG-Ideen von Mitarbeitenden Integration von Nachhaltigkeitsaspekten im Audi Ideen-Programm 2024

[20] Die Ziele für den Zielkorridor Ende 2021 wurden mit 8,6 Prozent in der ersten Führungsebene unterhalb des Vorstands und 16,8 Prozent in der zweiten Führungsebene erreicht.

[21] Die pandemiebedingt geringe Mitarbeiterpräsenz im Werk Ingolstadt in 2020 und 2021 führt zu einer strategischen Neuausrichtung, die Maßnahme wird zunächst nicht weiter umgesetzt.

Audi Report 2021

Unternehmen

Audi Report 2021

Willkommen im Audi Report 2021, dem kombinierten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht der AUDI AG. Dieser Report führt die finanzielle Perspektive sowie Themen zu Environment, Social und Governance (ESG) in einzigartiger und nachvollziehbarer Weise zusammen.

Mehr erfahren

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.